Bayer Leverkusen: Champions League oder Umbruch ?

Bayer 04 Leverkusen war noch vor wenigen Jahren so etwas wie ein Dauergast in der europäischen Königsklasse, wo man in der Saison 2001/02 sogar im Finale gegen Real Madrid stand. Damals wurde der große Wurf knapp verpasst, heute wünscht man sich dagegen überhaupt erst einmal die Teilnahme an der UEFA Champions League. Denn dort war man letztmals in der Saison 2016/17 am Start, wo man es zumindest bis ins Achtelfinale schaffte. Am Ende dieser Saison verpasste Bayer dann jedoch mit Platz 12 den europäischen Wettbewerb komplett.

Damit konnte sich Bayer Leverkusen in der darauffolgenden Saison 2017/18 komplett auf die Fußball-Bundesliga konzentrieren und erreichte mit einem verjüngten Aufgebot schließlich Platz fünf, was den Einzug in die UEFA Europa League bedeutete.

Damit sind die Leverkusener in der kommenden Saison wieder zurück auf der internationalen Fußballbühne. Doch darunter darf selbstverständlich auch der Alltag in der Bundesliga nicht leiden, dann über die Liga möchte sich Bayer in der kommenden Saison, nach dann zwei Jahren Abstinenz, wieder für die Champions League Gruppenphase qualifizieren.

Und das sollte mit einer Mannschaft, die aus etlichen hochveranlagten Talenten besteht, auch im Bereich des Möglichen liegen. Zumindest dann, wenn die vielen talentierten Spieler in Leverkusen in der kommenden Saison nochmals einen Schritt nach vorne machen und dazu in der Lage sind, noch beständiger ihre Leistungen abrufen zu können.

Doch was passiert eigentlich wenn die Rückkehr in die Königsklasse erneut verpasst wird? Viele gehen bereits jetzt davon aus, dass international begehrte Spieler wie Leon Bailey in diesem Fall den Wechsel zu einem europäischen Spitzenverein vorantreiben könnten.

Und dies ist auch keinesfalls ausgeschlossen, zumal Spieler wie Jonathan Tah, Leon Bailey, Benjamin Henrichs oder Kai Havertz bereits in der vergangen Saison das Interesse größerer Vereine auf sich gezogen haben.

So hat das Erreichen der Champions League in der kommenden Saison absolute Priorität in Leverkusen, damit sich die Fans noch etwas länger an der aktuellen Bayer-Mannschaft erfreuen können.